header

Sonderpädagogisches Förderzentrum Bad Kissingen, Schulorte Bad Kissingen, Fuchsstadt und Hammelburg

Vorwort

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Saaletal-Schule, formulieren grundlegende Gedanken zu unserer sonderpädagogischen Arbeit. Dazu gehören auch unsere Vorstellungen und Wünsche, die sich an den Bedürfnissen all derer orientieren, die am Bildungs- und Erziehungsprozess des Sonderpädagogischen Förderzentrums beteiligt sind. Wir legen dieser Arbeit unsere Orientierung an einem humanistischen und christlichen Menschenbild zu Grunde.

Unser Auftrag

Wir vermitteln in der Saaletal-Schule grundlegende allgemeine Bildung. Wir unterrichten, er-ziehen und fördern Vorschulkinder und Schüler, die besonderen Förderbedarf aufweisen. Der besondere Förderbedarf kann im Lernen, im Spracherwerb sowie in der sozialen und emotionalen Entwicklung liegen. Unsere Arbeit zielt darauf ab, die Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen so zu erweitern, dass eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht ist. Unsere unterrichtliche und erziehliche Arbeit beruht auf der Verfassung des Freistaates Bayern.

Leitgedanken

Förderung der Schüler der Saaletal-Schule

Den umfassenden Bildungs- und Erziehungsauftrag leisten wir einerseits im SFZ selbst, andererseits an den Regeleinrichtungen durch die mobilen sonderpädagogischen Hilfen (MSH) und den Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (MSD), weiterhin in unseren schulvorbereitenden Einrichtungen (SVE) und unseren Tagesstätten. Den Bildungsauftrag setzen wir um im Rahmen von Unterricht, Erziehung, Diagnostik, Beratung, Betreuung und Förderung. Förderbedarf, Förderort und Fördermaßnahmen werden mit der Intention der Inklusion in die Regeleinrichtungen ständig evaluiert und begründet. Wir arbeiten dazu intensiv mit allen am Bildungsprozess beteiligten Personen und Institutionen zusammen.

Erziehungspartnerschaft

Im Rahmen der sonderpädagogischen Förderung arbeiten wir nach einem systemischen Ansatz und haben die Kinder und Jugendlichen mit ihrem gesamten Umfeld im Blick. Neben der Arbeit mit dem Kind erhält die Beratung eine Schlüsselrolle. Wir erachten den intensi-ven, langfristigen und vertrauensvollen Kontakt zu den Eltern und Erziehungsberechtigten als wesentlichen Bestandteil der Arbeit der Saaletal-Schule und schaffen entsprechende Angebote und Kommunikationsmöglichkeiten im Sinne einer Erziehungspartnerschaft.

Die Mitarbeiter der Saaletal-Schule achten dabei immer die Rechte der Eltern.

Die Kooperation mit allen an der Entwicklung des Kindes beteiligten Fachkräften, Institutionen und Netzwerke ist uns wichtig.

Die Saaletal-Schule als Lern-, Arbeits- und Lebensraum

Wir streben in der Saaletal-Schule ein Lern-, Arbeits- und Lebensumfeld an, das ermutigt und motiviert, in dem sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ihren Wünschen, Vorstel - lungen sowie Kompetenzen wohl fühlen und verwirklichen können. Toleranz, Respekt und gegenseitige Hilfsbereitschaft und Wertschätzung sind Basis für unser Miteinander.

Schulleitung in der Saaletal-Schule

Die Schulleitung der Saaletal-Schule stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Dies zeigt sich in der Wertschätzung aller Schüler, Erziehungsberechtigten, Mitarbeiter und Kooperations-partner.

Die Schulleitung vertritt die Interessen aller am schulischen Bildungs- und Erziehungsprozess Beteiligten. Sie fördert deren Selbst- und Mitverantwortung.

Die Schulleitung bemüht sich bei allen Entscheidungen um Transparenz. Sie berücksichtigt Wünsche, Anregungen und Kritik bei ihren Entscheidungen.

Die Schulleitung sichert und steigert die Qualität in allen Arbeitsbereichen durch Evaluation, Beratung und Fortbildungsangebote.

Innere Schulentwicklung der Saaletal-Schule

Qualitätssicherung und -steigerung sind durchgängige Handlungsprinzipien. Unsere Ziele im Rahmen der inneren Schulentwicklung bestehen darin, Kompetenzen zu erwerben und neu gewonnene Kompetenzen zu nutzen.

Für die innere Schulentwicklungsarbeit setzen wir Schwerpunkte

  • bei der Erweiterung von Lernangeboten,
  • bei der Weiterentwicklung von Unterrichtsformen,
  • beim Ausbau unserer mobilen und stationären Beratungskompetenz,
  • in der Entwicklung angemessener Formen der Schülermitverantwortung/-mitverwal -tung,
  • der Intensivierung und Optimierung der Elternarbeit in Form einer Erziehungs-partnerschaft.

Die Bedeutung der Saaletal-Schule für unsere Region

Die Saaletal-Schule ist Bestandteil eines qualifizierten Bildungs- und Erziehungsangebotes in der „Bildungsregion Landkreis Bad Kissingen“.

Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Teilhabe an Bildung.

Die Saaletal-Schule bietet ihre Beratungskompetenz Schülern, Eltern, Lehrern und Institu- tionen an.

Die Saaletal-Schule arbeitet eng mit Schulen, Institutionen, Bildungsträgern und allen an der Bildung und Erziehung beteiligten Fachdiensten aus der Region zusammen.

Bad Kissingen, 10. September 2019

Andreas Hagedorn, SoKR
Schulleiter

 

­